Navigation

Forstschlepper Typ K 240-R

Wer sich für den Kauf eines Forstspezialschlepper´s Typ K 240-R von Kotschenreuther entscheidet überlegt sich genau, welches Produkt das passende für seinen Betrieb ist. Ganz egal ob Sie Lohnunternehmer oder Forstwirt sind – Sie brauchen Lösungen für Ihre Anforderungen. Genau darauf sind Kotschenreuther Forstspezialschlepper zugeschnitten. Unsere geschulten Berater stehen Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Servicetechniker stehen Ihnen bei Bedarf bundesweit mit bestens ausgestatteten Servicemobilen zur Verfügung. Diese Technologien werden nicht nur für Aufsehen sorgen – Made bei Kotschenreuther in Germany.

 

Weitere Informationen zu den wichtigsten
Ausstattungsmöglichkeiten des Produkts finden Sie im Folgenden.

 

Motor:

Beim Kauf eines Forsttraktors fragen Sie sich natürlich, wie viel Diesel er unter harten Einsatzbedingungen verbraucht. Daher müssen sich alle unsere Forstschlepper dem DLG PowerMix-Test stellen, der auf praxisorientierte Testverfahren beruht.

 

6-Zylinder John Deere PowerTech PSS

  • Maximalleistung 215 PS (158 kW)
  • Maximalleistung mit IPM, 243 PS (179 kW)
  • Konstantleistungsbereich 630 U/min
  • Drehmomentanstieg 40 %
  • Maximales Drehmoment (bei 1600 U/min) 910 Nm
  • Nenndrehzahl 2.100 U/min
  • Hersteller: John Deere Power Systems
  • Bauart: PowerTech PSS
  • Abgasnachbehandlung: Lebenslanger Dieselpartikelfilter (DPF), Dieseloxidationskatalysator (DOC) und selektive katalytische Reduktion mit AdBlue, Tier IV
  • Motorluftfilter: PowerCore G2 Luftfilter mit aktiver Zyklon-Vorabscheidung
  • Ansaugung (abgaszertifiziert nach Stufe III B) Reihenturbolader – zwei Turblader in serieller Anordnung mit fixer und variabler Turboladergeometrie
  • Anz. Zylinder 6 / Hubraum 6,8 l
  • Kühlung: Kühlsystem mit temperaturgesteuertem Viscolüfter für Ladeluftkühler
  • Einspritzsystem und Regelung: Hochdruck-CommonRail-Einspritzung (bis zu 2.500 bar), elektronisch gesteuert

 

Getriebe:

Verschiedene Anforderungen erfordern verschiedene Getriebe. Deshalb lässt Ihnen die neue R-Serie die Wahl zwischen drei Getriebevarianten. Finden Sie hier genau das richtige Getriebe für Ihren Bedarf und Ihre Ansprüche.

1.) Sie benötigen für Ihren Betrieb ein kostengünstiges, bedienerfreundliches und praxisbewährtes Getriebe? Dann ist das PowrQuad Plus Getriebe die beste Wahl! Mit seinen vier Lastschaltstufen ist das PowrQuad Plus Getriebe für Ihre Anwendungen wie geschaffen. Selbst unter Last sorgt es für einen besonders weichen Gangwechsel.

2.) Sie suchen ein preiswertes, leichtgängiges und praxisbewährtes Getriebe mit dem gewissen Extra an Komfort? Dann ist unser AutoQuad Plus Getriebe genau die richtige Wahl! Dieses Getriebe wählt automatisch beim Gruppenwechsel den passenden Gang. Und dank EcoShift-Funktion sorgt es für hohen Fahrkomfort bei sparsamen Verbrauch.

3.) Sie wollen für Ihren Betrieb das ultimative Getriebe? Dann verlangen Sie das AutoPowr Getriebe – ganz gleich für welche Anwendungen Sie Ihren Traktor nutzen wollen. Sie legen ganz einfach Ihre gewünschte Geschwindigkeit fest und AutoPowr erledigt den Rest inkl. Fahrautomatik mit Stillstandsregelung.

 

Getriebe01 L06125R651866 Getriebe03
(Abbildung 1) (Abbildung 2) (Abbildung 3)

Fahrgestell:

Starkes Rückrat für starke Leistung

Der durchgehende Brückenstahlrahmen ist eine Exklusivität und bildet das Rückrat unserer Forsttraktoren. Damit sind unsere Forsttraktoren härtesten Aufgaben gewachsen. Die Motor- und Getriebekomponenten werden auf Silentblöcken vom Rahmen getragen. So werden sie keinen unnötigen Belastungen ausgesetzt und Vibrationen auf ein Minimum reduziert.

Die Vorteile des Brückenstahlrahmens im Überblick:

• Höherer Fahrkomfort für den Fahrer

• Höhere Zuladungskapazität

• Optimale Schonung von Motor und Getriebe

• Ausgezeichnete Stabilität und Langlebigkeit

• Optimale Gewichtsverteilung

 

Heckzapfwelle:

Durch das Schnellwechselsystem des Heckaufbaues der Kotschenreuther Forstmaschine ist der Anbau von verschiedenen Maschinen mit Zapfwellenantrieb möglich wie z.B. Holzspalter (Abb.1), Forstfräse (Abb.2), Holzhäcksler (Abb.3), uvm.

 

  • 540/750/1000 U/Min. umschaltbar
  • unter Last schaltbar

(Abbildung 1)

(Abbildung 2)

(Abbildung 3)

Allrad:

Durch den Allradantrieb der Kotschenreuther Forstmaschine, beeindruckender Durchzugskraft und hervorragender Bodenfreiheit können diese Fahrzeuge souverän jede Hürde nehmen.

 

Allradvorderachse mit Fingertippschaltung

Sie entscheiden, ob Sie konstant im bodenschonenden Betrieb bleiben oder per Knopfdruck den Allradantrieb vorwählen. Der Allradantrieb erfolgt über eine Lamellenkupplung und kann somit bei Bedarf automatisch zugeschaltet werden. So sind Sie jedem Gelände gewachsen. Das ausgeklügelte System mit Elektro-Hydraulischer Steuerung ermöglicht beim Bremsvorgang das zuschalten des Allrad´s.


Vorderachsstabilisierung mit Automatikfunktion

Die zuschaltbare Vorderachsstabilisierung mit Automatikfunktion gibt zusätzlichen Halt an Steilhängen oder schwierigem Gelände.

Bremsen:

Bremsen_04

Sicheres Bremsen

Der Forstspezialschlepper kann mit verschiedenen Bremsen ausgerüstet werden, um jederzeit eine sichere Bremswirkung zu gewährleisten. Durch die elektronisch gesteuerte Bremsüberwachung von Kotschenreuther wird der Fahrer bei der Arbeit entlastet und die Sicherheit an Steilhängen und schwierigem Gelände vom System überwacht und Optimiert.

 

  • hydr. unterstützte ölgekühlte Leichtlaufscheibenbremsen
  • Neutralbremse für Arbeitsbetrieb (Joysticksteuerung)
  • über Poti stufenlos verstellbar
  • Parkbremse
  • Optional: 2-Leiter Druckluftbremsanlage
  • Optional: Hydr. Bremsventil (Rückewagen)

Kabine:

Komfort im XXL-Format

Die geräumige Kommandozentrale der R-Serie besticht durch ihre vorzügliche Ausstattung auf Pkw-Oberklassenniveau: erstklassig verarbeitete, hochwertige Materialien, ergonomisch ausgefeilte Bedienelemente und purer Komfort. Angenehm auffallen wird Ihnen ebenfalls der zusätzliche Platz, den diese im Vergleich zu unseren Premium-Traktoren der K-Serie um ganze 20 % größere Kabine bietet. Damit setzt die R-Serie neue Maßstäbe.

Die ROPS/FOPS und OPS geprüfte Sicherheitskabine bietet alles, was Sie von einem komfortablen und funktionalen Arbeitsplatz erwarten.

Weitere Annehmlichkeiten, die zum XXL-Komfort dieser Kabine beisteuern und Ihnen den Alltag insbesondere an langen Arbeitstagen verschönern, sind der ergonomische Komfortsitz und der neue Beifahrersitz.

 

  • Schalten und Walten ohne Kompromisse
  • Lüftungskonzept auf PKW-Niveau
  • hohe Sitzposition für eine hervorragende Rundumsicht
  • komfortabler Einstieg
  • Kraftstoffvorwärmer
  • Tempomat
  • Sicherheitsverglasung
  • Seitenschiebescheibe li.
  • Steckdose 3-polig
  • Kleiderhaken
  • 3 Innenspiegel
  • Batteriehauptschalter
  • Lenksäule in Höhe und Neigung verstellbar
  • Anpassung der Amaturentafel
  • zwei Getränkehalter in Kabine
  • Ablagebox im Kabinendach
  • Ablagefach auf linken Kotflügel mit Notizhalter
  • Aschenbecher mit Zigarettenanzünder
  • Tür rechts zum Öffnen arretierbar
  • Heckscheibe aus PAS-PC dura Plus Kratzfest
  • Radioeinbausatz inkl. Antenne und Lautsprecher
  • Heck- und Frontscheibenwischer
  • Außenspiegel in zwei Positionen arretierbar bzw. abnehmbar

Kabine_09

Kabine_08

Fahrersitz mit Joysticksteuerung:

Die am Sitz integrierten Bedienungseinrichtungen erleichtern das Steuern jeder Arbeits- und Fahrfunktion am 360° drehbaren Fahrersitz.

 

  • elektrische Getriebesteuerung
  • Fahrautomatik mit Stillstandsregelung
  • proportional einstellbare Lenkung und Kransteuerung
  • stufenlos drehbarer Luftsitz auf ebener Bodenfläche
  • Joysticksteuerung für Kran und Fahreinrichtung

Fahrersitz: Super DeLuxe Luftsitz mit Joystick und Bedienpult am Sitz integriert sowie in Neigung und Länge stufenlos verschiebbar Sicherheitsgurt integriert.

 

  • Optional mit Sitzheizung automatischer Gewichtseinstellung – Längsfederung seitl. Schwingen – verstellbarer Lendenwirbelstütze
  • Optional mit Luftgefederter Super De-Luxe Sitz mit zusätzlicher pneumatischer Lendenwirbelstütze

Lüftung / Klimaanlage:

  • drei-stufiges Lüftungsgebläse für Heizung (Abbildung 1)
  • Lüftung verstellbar mit 12 Luftdüsen
  • verstellbar sowie sep. Luftdüsen zu den Scheiben (Abbildung 2)
  • Heizungsgebläse mit Luftdüse im Bodenbereich (Abbildung 3)
  • Fußraumheizung und Handschuhtrockner
  • Kabinenluftfilter
  • Optinal: Klimautomatik (Abbildung 4)
Lueftung
(Abbildung 1) (Abbildung 2) (Abbildung 3) (Abbildung 4)

 

360° Ausleuchtung:

Machen Sie die Nacht zum Tag

In der Forstwirtschaft wird rund um die Uhr gearbeitet. Zum Glück bringt das ausgeklügelte Beleuchtungssystem unserer R-Serie genügend Licht ins Dunkel. Damit haben Sie auch nachts alles perfekt unter Kontrolle und können produktiver arbeiten.

Licht

Licht aus, Spot an!

Bis zu 12 Scheinwerfer sind vorn, hinten und seitlich ins Kabinendach integriert. Sie liegen damit gut geschützt und leuchten die Arbeitsumgebung auf 360° aus.
Optionale 4 weitere verstellbare Arbeitsscheinwerfer bieten zusätzliche Ausleuchtmöglichkeiten.
Am Kühlergrill montierte Arbeits-, Punkt- und Straßenscheinwerfer bieten Ihnen von der Abend- bis zur Morgendämmerung strahlendes Geleit.
Optionale Xenon-Scheinwerfer zur Anbringung am Kabinendach (vorne und hinten) und A-Holm sorgen für eine Rundum-Ausleuchtung in Tageslichtqualität.
Die gesamte Beleuchtung lässt sich bequem über das CommandCenter steuern.

 

 

Übernehmen Sie das Steuer:

Nichts einfacher als das! Denn in puncto Bedienkomfort und Funktionalität ist die R-Serie einfach unschlagbar. Das auf Wunsch mit TouchScreen-Bedienung erhältliche, leicht verständliche CommandCenter Display ist sehr einfach zu bedienen.

• Direktwahltasten für Drehzahlbegrenzer, Getriebe-, Motor- und Zapfwelleneinstellungen
• Direktwahltasten für alle Funktionen
• Allradfunktionen
• Scheinwerferbedienung
• Fehlerdiagnose
• Intuitive Benutzerschnittstelle

Command2

Einfacher könnte die Bedienung Ihres CommandCenters nicht sein. Sämtliche Bedienelemente liegen griffgünstig zur Hand und garantieren Ihnen eine ermüdungsfreie Forsttraktorbedienung. Darüber hinaus lassen sich jetzt auch die wichtigsten Anwendungen über das CommandCenter steuern.

• Vollintegrierte 7 Zoll-Widescreen-Farbanzeige
• Diagnosefunktionen
• Zugangskontrolle – passwortgeschütze Einstellungen
• Leistungsmonitor
• Videofunktion (nur mit Touch Screen-Bedienung)
• Elektrische Getriebesteuerung
• Fahrautomatik mit Stillstandsregelung
• Proportional einstellbare Lenkung und Kransteuerung
• Stufenloser drehbarer Luftsitz auf ebener Bodenfläche
• Joysticksteuerung für Kran und Fahreinrichtung
• Fehlerdiagnose der gesamten Maschine

Schutzausrüstung:

  • Motor- und Getriebeschutzwanne
  • ganzstahl Kraftstofftank (Abbildung 1)
  • Wartungsdeckel für Filter- Ablassschrauben
  • seitlicher Motorschutz klappbar (Abbildung 2)
  • Lichterschutz für Fahrscheinwerfer (Abbildung 3)
  • Spurstangenschutz (Abbildung 4)
  • Seile nach vorne für Haubenschutz
  • Kotflügel vorne und hinten abnehmbar im Steckverbund
Kabine_09
(Abbildung 1) (Abbildung 2) (Abbildung 3) (Abbildung 4)

Hydraulik:

Druck- und Mengengesteuertes Hydrauliksystem,
Hydraulikpumpe 155 Liter Axialkolbenpumpe (Load Sensing)

Optioal erhalten Sie auch folgende Hydrauliksysteme:

  • Zwei-Kreis Hydrauliksystem für Kranbetrieb mit je einer Axialkolbenpumpe mit 155 Liter und mit 130 Liter (Gesamt ca.285 Liter)

  • Bio-Hy-Gard-Öl II

 

  • 1 dw Bowdenzugsteuergerät mit Schwimmstellung

 

  • sep. Rücklauf

Winde/Frontgetriebe:

Winde01(Abbildung 1)

Winde:

  • 2 x 8 to. Adler Frontwinde mit Anbaukonsole (Abbildung 1)
  • Seilgeschwindigkeit von 0,35 – 1,10 m/s
  • Optional: Druckreduzierung für eine Windenseite
  • Optional: Seilauslauf vorne rechts einseitig, Bergeausgang (Abbildung 2)
  • Optional: Lastsenkbremse als Stotterbremse
Getriebe(Abbildung 2)

Frontgetriebe:

  • Frontwinde mit zwei Geschwindigkeiten umschaltbar
  • Kupplung zum Ein- und Ausschalten des Windenantriebes
  • ECO-Antrieb (Automatisches Ein- und Ausschalten des Antriebes nach Einsatzdauer = Kraftstoffsparend

Bereifung:

Alliance Forsträder Agro-Forestery R-1
Stahlfelge mit Verstärkungsring und Ventilschutz
Hinten: 650/65 – 38 16PR AS-Profil
Vorne: 540/65 – 28 16PR AS-Profil

Neben der Standartbereifung bieten wir Ihen Optional auch Forsträder verschiedener Hersteller an:

  • Nokian Forsträder TR Multiplus hinten 600/65 R38 u. vorne 500/65 R28
  • Nokian Forsträder TR Multiplus hinten 650/65 R38 u. vorne 540/65 R28
  • Nokian Forsträder Forest King T hinten 600/70 R38 u. vorne 500/70 R28
  • Nokian Forsträder Forest Rider hinten 650/65 R38 u. vorne 600/60 R28
  • Nokian Forsträder Forest Rider hinten 710/70 R34 AS-Profil u.
    vorne 710/45 – 26,5 AS-Profil
  • Alliance Forsträder Forestar 342 hinten 650/65 R 38 u. vorne Radial 600/60 R28
  • Alliance Forsträder hinten 30.5L-32 18 PR (Breite 775 mm) u. vorne 650/55-26,5

Funk:

Funkanlage HBC mit folgenden Fuktionen:

  • Notruf
  • sufenlose Gasverstellung
  • Motor Start & Stopp
  • Windenbetrieb
  • Lenkung
  • Bergstütze auf & ab
  • Vor-Neutralbremse-Rückwärts
  • Optional: Fahreinrichtung über Funk

Funkanlage NBB mit folgenden Fuktionen:

  • Notruf
  • sufenlose Gasverstellung
  • Motor Start & Stopp
  • Windenbetrieb
  • Lenkung
  • Bergstütze auf & ab
  • Vor-Neutralbremse-Rückwärts
  • Optional: Fahreinrichtung über Funk

Optional: Notrufsystem B+B comtac 1204

  • Disese System bietet die komplette Notrufkette aus einer Hand: am Fahrzeug installiert ermittelt das Notruf-Übertragungsgrät per GPS exakte Koordinaten, sendet diese über GSM-Mobilfunk an eine ständig besetzte Notrufzentrale und ermöglicht somit ein schnelles Auffinden und Versorgen des verletzten Waldarbeiters.

Heckkonsole:

Bergstütze mit Rückwand und integrierten Seileinlauf, Doppelflügelschwenkrollen, Konsole mit automatischer Anhängekupplung und durchgehender Zapfwelle Anhängeöse in RückwandOptionale Anbauteile für die Heckkonsole:

  • abziehbare Bergstütze mit zwei Bolzen im Schnellverschluss (Abbildung 1)
  • Unterlenker schwenkbar mit KAT III (nur in Verbindung mit abziehbarer Bergstütze) (Abbildung 2)
  • Vorbereitung Klemmbank (ohne Klemmbank)
  • Zackenleiste auf Rückwand (Abbildung 3)
  • Drehbare Stammhalter auf Rückwand in V-Ausführung (Abbildung 4)
(Abbildung 1) (Abbildung 2) (Abbildung 3) (Abbildung 4)

Standheizung:

Webasto Standheizung…

… stellen selbst bei extrem niedrigen Außentemperaturen ein angenehmes Klima sicher und schaffen damit ein effizientes Arbeitsumfeld. Zusätzlich bleiben hydraulische Flüssigkeiten auf optimaler Temperatur.

 

  • für Motorvorwärmung und Kabinenheizung
  • mit Vorwahluhr zur Programmierung der Startphase

weiter Info´s unter www.webasto.de

Sonstiges:

  • großer Werkzeugkasten rechts (Abbildung 1)
  • Staufach für Havarie-Set (Abbildung 2)
  • Motorsägenhalterung bei Tank (Abbildung 3)
  • 1 Feuerlöscher 2 kg in der Kabin
  • Optional: Havarieset Soforthilfe-Set (Abbildung 4)
  • Optional: Kühlschrank
Staufach Oelset Motorsaege
(Abbildung 1) (Abbildung 2) (Abbildung 3) (Abbildung 4)

Kranvarianten:

 

KOTSCHENREUTHER Rückekräne

Kotsch01

Unsere Rückekräne überzeugen durch:

  • Unermüdliche Kraft
  • Langlebigkeit
  • Maßgeschneiderte Anfertigung
  • Wartungsfreundlichkeit
  • Optimale GewichtsverteilungKompakte & niedrige Bauweise
Technische Daten:
Bruttohubmoment 100 KNm
Schwenkmoment 30 KNm
Reichweite mit Greifer 5500 bis 6500 mm
Teleskopeinzugskraft 30 KN
Kran-Schwenkbereich 186°
Kotsch02
wahlweise mit KOTSCHENREUTHER Rückegreifer
Öffnungsweite 1500 mm
Greiffläche 0,54 m²
Greifer01
oder CRANAB Schalengreifer 360 400
Öffnungsweite 1820 mm 1980 mm
Greiffläche 0,33 m² 0,40 m²
Greifer02
oder EPSILON Schalengreifer FG 37 FG 43S
Öffnungsweite 1570 mm 1880 mm
Greiffläche 0,36 m² 0,40 m²

EPSILON Rückekräne

KForsttr_160R_01

Krantyp M80R
Armsystem 59 68 72 80 96
Hubmoment brutto [kNm] 95
Max. Reichweite [m] 5,9 6,8 7,2 8,0 9,6
Schwenkmoment netto [kNm] 26
Rotator (EPSILON) G141
Krantyp M90R
Armsystem 59 68 72 80 96
Hubmoment brutto [kNm] 104
Max. Reichweite [m] 5,9 6,8 7,2 8,0 9,6
Schwenkmoment netto [kNm] 29
Rotator (EPSILON) G141

M80R 68 EXKLUSIV FÜR KOTSCHENREUTHER

Der M80R 68 wird exklusiv von EPSILON für die Kotschenreuther R-Serie mit niedrigem Schenkwerk produziert und ist somit optimal auf die neue R-Serie abgestimmt.

 


EPSILON Ladekräne

Epsilon_lade01

Extrem niedrige Bauweise
Keine Beschädigungsgefahr
Kein hängenbleiben bei Ästen
Einfachster Schlauchwechsel
Wartungsfreie, kugelgelagerte Führungsrollen
Kettengleichlaufsteuerung für extreme Belastungen
Patentiertes Doppelteleskopsystem mit Schubzylinder und Schlauchführung geschützt und innen liegend
Eigens entwickelte Schlauchqualität in separaten Schlauchkammern

C-Klasse

Krantyp C60F
Armsystem 69 86
Hubmoment brutto [kNm] 82
Max. Reichweite [m] 6,9 8,6
Schwenkmoment netto [kNm] 20
Rotator (EPSILON) EPS6t

M-Klasse

Krantyp M70F M80F
Armsystem 80 86 101 80 86 101
Hubmoment brutto [kNm] 102 114
Max. Reichweite [m] 8,0 8,6 10,1 8,0 8,6 10,1
Schwenkmoment netto [kNm] 31 35
Rotator (EPSILON) G121

Daten, Maßangaben und Traglasttabellen können von der jeweiligen Maschine bzw. Kran mit Sicherheitsprüfung abweichen und sind unverbindlich.